Historie

Musikkapelle Lengfurt

Im Jahre 1992 sammelte Matthias Höfert Kinder und Jugendliche aus Lengfurt (Gemeinde Markt Triefenstein, Landkreis Main-Spessart) um sich. Ziel war es einen Klangkörper zu formen, der sich bis heute zu einem sehr passablen „Symphonischen Blasorchester“ entwickelt hat.

MKL 1995Die derzeit 60 Musiker haben ihre Klasse vor allem bei den beliebten Jahres-Konzerten und auch bei Oberstufen-Wettbewerben mehrfach bewiesen. Nach 10-Jähriger Arbeit des derzeitigen Landes-Dirigenten Bayern Frank Elbert von 2000 – 2010, führt  nun seit Ende 2010 der professionelle Musiker  Dietmar Kohl den Taktstock für das SBO der Musikkapelle Lengfurt.

Unter erfahrener musikalischer Leitung wird den vielen jungen Musikern die Welt der symphonischen Blasmusik in allen ihren Facetten erschlossen. Immer auf der Suche nach eindrucksvollen Originalwerken ist man auch bereit, Klassik-Transskriptionen,  Musical- oder Filmmusik-Arrangements ins Programm zu nehmen. Man darf davon ausgehen, daß sich dieses Orchester auch zukünftig bei Oberstufen-Wett-bewerben bzw.Wertunggspielen mit Erfolg präsentieren wird.

Für die Kinder in der Bläserklasse, die Jugendlichen im Jugendorchester und die 35 Musiker der neu formierten „Auftrittsgruppe Musikkapelle Lengfurt soll dieses SBO Vorbild sein für das, was man als Laien-Blasmusiker anstreben und unter professioneller Leitung erreichen kann.

Dr. Bruno Hock, 1. Vorsitzender

Übersicht Dirigenten

1992 – 1994 Matthias Höfert

1994 – 1996 Tanja Goldstein

1996 – 1997 Rusdam Ibragimov

1997 – 2000 Anastasios Strikos

2000 – 2010 Frank Elbert

2010 – 2015 Dietmar Kohl

Januar 2016 – September 2016 Matthias Höfert

seit Oktober 2016 Michael Geiger